Urlaub | Reisen mit Kindern

Tipps für Autoreisen mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter (Primarschule)

Autoreisen mit Kindern im Kindergartenalter und Grundschulalter - Sind sie beschäftigt, ist die Stimmung gut.

In einem unserer vorhergehenden Artikel haben wir unsere 9 Tipps für Autoreisen mit Kleinkindern und Babys vorgestellt. In diesem Artikel geben wir weitere Tipps, wie auch etwas größere Kinder bei längeren Reisen mit dem Auto bei Laune gehalten werden können.

Grundsätzlich sind Autoreisen mit Kindern mit zunehmendem Alter immer einfacher (ausgenommen Pubertät), da sie sich ausdrücken können und sich immer mehr selbst beschäftigen können. Dennoch gelten viele Aussagen aus unserem letzten Artikel zu diesem Thema, wie Routenplanung, kinderfreundlichen Etappen, Reise-Tageszeit, die Auto-Ausstattung und das entspannte Starten auch für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter.

Rituale für die Reisevorbereitung

Mit unseren größeren Kids beginnt die Reise mit einem Ritual, auf das sie sich inzwischen schon sehr freuen: Jedes Kind darf sich am Tag vor der Abreise einen kleinen Rucksack mit seinen wichtigsten Sachen für die Fahrt und die Ferien selbst packen. Und so landen darin schon einmal die Lieblingsspielsachen und Stofftiere, mit denen dann schon während der Fahrt gespielt werden kann. Immer im Rucksack dabei ist auch die „Rübe“, wie wir sie nennen. Aber hierzu später mehr.

Die Grundausstattung gegen Langeweile für Autoreisen mit Kindern

Im CD-/MP3-Spieler unseres Fahrzeugs haben wir immer Kindermusik dabei. Hinzu kommen einige Hörspiele und -bücher, die wir dann alle zusammen hören und erleben. Hier ein paar der beliebtesten Medien unserer Kids:

Dennoch sind Spielsachen, Musik und Hörspiele irgendwann langweilig und die Kinder möchten etwas selbst machen, etwas was sie mehr fordert.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gehört zur Grundausstattung gegen Langeweile
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gehört zur Grundausstattung gegen Langeweile

Wie sich die Kinder selbst beschäftigen

In diesem Fall greifen sie oft zur „Rübe“. Das ist der orangefarbene tiptoi-Stift mit dem Bauernhofbuch, sowie dem Reisespiel, die ebenfalls bei fast jeder Reise dabei sind und für eigenständige Beschäftigung sorgen. Hiervon gibt es auch noch jede Menge andere Bücher und Spiele.

Für weitere Beschäftigung sorgt dann noch ein weiterer Joker – Sie ahnen es wohl bereits: Ein Tablet oder ausgedientes Handy im Kindermodus (ohne SIM) beschäftigt die etwas größeren Mitfahrer auch über längere Zeit. Aber Achtung: Dies empfiehlt sich nur auf der Autobahn, da man sonst eventuell einen Zwischenstopp wegen Übelkeit einlegen muss und dann wiederum Zeit verliert.

Wir haben uns hierfür einen Halterung besorgt, mit dem die Kinder das Handy bzw. Tablet an der Kopfstütze vor ihnen befestigen können. So können die Kinder selbst entscheiden, ob sie einen Film anschauen oder selbst aktiv ein Spiel spielen wollen und dabei das Gerät natürlich in den Händen halten wollen. Da die Geräte offline (Kinder- und Kostenschutz) sind, haben wir vorab einige Medien darauf abgespeichert:

  • Jede Menge Mausclips der „Sendung mit der Maus“.
  • Weitere Filme nach dem persönlichen Geschmack des Kindes (z.B. Bob der Baumeister, Landmaschinen, Erklärfilme, …).*
  • Kinderspiel-Apps, die ich vorher getestet und für gut befunden habe.

Und so wird dann doch jede Fahrt abwechslungsreich und kurzweilig und – vielleicht sogar durch einen kurzen Mittagsschlaf zwischendurch – angenehm für Fahrer und die Mitreisenden.

Was sind Ihre Tipps für Autoreisen mit Kindern?

Schreiben Sie uns, wie Sie die Reisezeit für die großen Kleinen verkürzen! Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

* Wie man die Filme von youtube lokal speichert, damit sie ohne Internetverbindung angeschaut werden können, erkläre ich – bei Interesse – vielleicht einmal zu einem späteren Zeitpunkt.

Bildquelle auf dieser Seite: Volkswagen Newsroom (Bild 1 und 2). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.