Urlaub | Reisen mit Kindern

VW Sharan als Familien-Auto: Was muss unbedingt an Extras mitbestellt werden?

VW Sharan - das perfekte Familienauto

Aus unserer Sicht ist der VW Sharan nach wie vor eines der besten Autos für Familien mit drei Kindern. Wir geben Tipps für Ausstattungen und Nachrüstungen, die für Familien besonders nützlich sind und als sinnvolle Extras beim VW Sharan mitbestellt werden sollten.

Sinnvolle Extras für den VW Sharan: Auf Basis des Sharan Highline gehen wir die wichtigsten Ausstattungen und Nachrüstungen gemäss aktuellem Angebot (02.2021) durch, die für Familien mit kleinen Kindern nützlich sind:

  • Motor:
    • Sind Sie auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen, so empfehlen wir auf jeden Fall einen Diesel-Motor (2.0 TDI SCR) zu nehmen. Das Fahrzeug hat- je nach Ausstattung – ein Leergewicht von über 2 Tonnen. Bei den Bezinmotoren muss man daher mit einem Verbrauch von 9 – 11 Litern/100 km rechnen. Da ist der Diesel mit 7,5 Litern/100 km im Schnitt deutlich sparsamer (Werte gemäss Spritmonitor.de). Bei Neuwagen erübrigt sich inzwischen die Frage nach Diesel oder Benzin, da es nur noch den 1,4 TSI Benzinmotor gibt.
    • Das Direktschaltgetriebe (DSG) entlastet den Fahrer – insbesondere im Stadtverkehr.
    • Ideal ist der 4MOTION mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und 177 PS. Das ergibt eine sehr gute Kraftübertragung auf die Strasse. Diese Kombination gibt es aber auch nicht mehr für Neuwagen.
    • Alternativ reicht auch der kleinere Fronttriebler mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG und 150 PS.
  • Bzgl. Aussenfarbe und Felgen wollen wir natürlich keine Empfehlung geben.
  • Sitze:
    • Ideal ist Alcantara (im Winter wärmer als Leder – im Sommer kälter als Leder). Dieser erleichtert die Reinigung.
    • Alternativ: Leder
Innenansicht VW Sharan
Innenansicht VW Sharan
  • Business-Paket:
    • Enthält: elektrisch verstellbare und beheizbare Aussenspiegel, Automatische Distanzregelung ACC und den Notbremsassistenten
  • Seitenairbags und Gurtstraffer für die äußeren Sitze der 2. Sitzreihe
  • Fahrerassistenzpaket:
    • Enthält zusätzlich zum Business-Paket: Dynamische Leuchtweitenregulierung, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Scheinwerfer-Reinigungsanlage
  • Rückfahrkamera Rear View
  • Sportfahrwerk
  • 2 Kindersitze integriert rechts und links
Integrierte Kindersitze - eine tolle Idee
Integrierte Kindersitze – eine tolle Idee
  • Sprachbedienung
  • Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt
  • Gepäckraumklappe und Schiebetüren mit elektrischer Öffnung und Schließung
  • 7-Sitzer-Paket:
    • Die eigenen Kinder wollen schnell mal ihre Freunde mitnehmen.
    • Weiterer Vorteil: Die Zusatzfunktionalität der 3-Zonen-Temperaturregelung für die Klimaanlage “Climatronic” ist enthalten.
  • Sonnenschutzrollos oder Sonnenschutzblenden: Die getönten Scheiben reichen im Sommer nicht aus. Daher ist zusätzlicher Sonnenschutz notwendig.
  • 230-V-Steckdose an der Mittelkonsole hinten
  • Telefonschnittstelle “Comfort”

Optionale Extras für den VW Sharan

  • Als optional sehen wir:
    • App-Connect: Ermöglicht die Anzeige des Handys auf dem Display. Es lassen sich aber nur wenige Apps wirklich dort anzeigen. (via Mirror Link, Android Auto)
    • Anhängevorrichtung anklappbar, mit elektrischer Entriegelung – nützlich z.B. zum Fahrradtransport
    • Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung
    • Standheizung
    • Parklenk Assistent
  • Zusätzlich, jedoch nicht von VW: Kofferraumwanne aus Gummi: Damit der Kinderwagen oder Buggy auch bei Regentagen mitgenommen werden kann.

Auf Basis der oben genannten Informationen sollte die Bestellung eines Familienfahrzeugs einfacher möglich sein. Darüber hinaus gibg es aber auch weitere nützliche Utensilien, die man – je nach Jahreszeit – für sein Auto benötigt. Eine Liste dieses Fahrzeugzubehörs finden Sie in einem eigenen Artikel zum Thema Autozubehör.

Unnötige Sonderausstattung

Folgende Ausstattungen und Nachrüstungen sind unserer Meinung nach unnötig:

  • CarStick LTE: Zum Herstellen eines WLAN im Fahrzeug über eine eigene SIM-Karte. Das kann jedes Smartphone auch. Für Zusatzfunktionen wie Online Verkehrsservice muss man noch das Zusatzpaket “Guide & Inform” hinzubuchen und das Composition Media Infotainmentsystem inkl. Discover Media oder Discover Pro (im Business Premium Paket enthalten) voraussetzt. Den Stick kann man sonst auch noch nachbestellen.
  • Spurhalteassistent Lane Assist: Nice to have. Funktioniert im Sharan nur bedingt. Das Fahrzeug lenkt nur gegen, bleibt aber nicht in der Mitte der Fahrbahn. Ist bei Highline Serienausstattung.
  • Parklenkassistent Park Assist inkl. Einparkhilfe: Mit Kamera und Parksensoren wird das Einparken des großen Fahrzeugs wirklich zum Kinderspiel.
  • Keyless Access: Das System scheint aus unserer Sicht nicht ausgereift, um Autodiebstahl zu verhindern.
  • Easy Open Heckklappe: Diese überflüssige Funktion macht sowieso nur Sinn mit Keyless Access.
  • Assistenz-System: Müdigkeitserkennung: Das sollte jeder selbst erkennen und dann eine Pause machen.
  • Panorama-Ausstell-/Schiebedach mit Panoramadach hinten: Für uns zu viel Gewicht im oberen Bereich des Fahrzeugs. Sowieso nicht bestellbar mit den von uns oben angegebenen Ausstattungen.
  • Adaptive Fahrwerksregelung DCC: Das Sportfahrwerk ist ideal für dieses Fahrzeug. Eine weitere Feinabstimmung ist aus unserer Sicht nicht notwendig.
  • Federung hinten mit vollautomatischem Niveauregulierungssystem: Nur mit Anhängerkupplung sinnvoll und auch nur, wenn man diese oft verwendet.
  • Sport-Komfortsitze vorn mit elektrischer 12-Wege-Einstellung, Massagefunktion auf Fahrerseite

Die aktuellen Sondermodelle im Vergleich

Aktuell bietet Volkswagen das Sondermodell VW Sharan Active, sowie die Ausstattungsvariante Black Style an. Wir haben uns den Black Style angeschaut und vergleichen sie mit einem regulär konfigurierten VW Sharan in Bezug auf die hier empfohlenen Extras. Lesen Sie mehr hierzu in dem Artikel VW Sharan Highline Black Style vs. VW Sharan Highline.

Haben wir Sinnvolle Extras für den VW Sharan vergessen?

Sollten wir etwas vergessen haben, freuen wir uns über einen Kommentar.

Bildquelle auf dieser Seite: Volkswagen Newsroom (Bild 1 und 2). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Disclaimer: Wir haben uns wie immer sehr viel Mühe bei der Zusammenstellung dieses Artikels gegeben. Dennoch übernehmen wir für die Korrektheit und Aktualität der Informationen keine Gewähr.

Erstveröffentlichung: 30.06.2020
Letztes Update: 18.02.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.