Urlaub | Reisen mit Kindern

Tagesausflüge mit kleinen Kindern von Zürich aus – Teil 1/3

Tagesausflüge mit kleinen Kindern - Entlebucher Alpabfahrt

Wir lieben es, neue Orte zu erkunden. Daher sind wir immer wieder unterwegs zu neuen Ausflugszielen rund um unsere Wahlheimat im Kanto Zürich. In diesem Artikel gehen wir auf einige tolle Familien-Ausflüge ein, die man von Zürich aus in einem Tag mit Hin- und Rückfahrt erleben kann.

Natürlich ist die Schweiz in vielen Regionen im Winter ein Wunderland für kleine Kinder und ein Schneesportparadies für größere. Aber auch in den Sommermonaten bietet die Schweiz immer mehr Ausflugsmöglichkeiten, die besonders auf Kinder abgestimmt sind. Ob Schluchten, Wanderstrecken mit vielen Stationen, traditionelle Feste oder Sommerrodelbahnen, die Abwechslung ist riesig. Im ersten Teil unserer Serie stellen wir die ersten sechs Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich vor.

Das Verkehrsmittel

In der Schweiz reist man normalerweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da die Infrastruktur hierfür sehr gut ausgebaut ist und Zug und Bus (Postauto) die Reisenden auch noch in die hinterste Ecke eines Tals bringen. Dennoch, da wir bei Ausflügen immer mindestens zu fünft unterwegs sind, lohnt sich aus ökonomischer und ökologischer Sicht auch das eigene Auto.

Die im folgenden genannten Ziele haben wir daher mit unserem Familienauto besucht, eine Tagesreise mit dem Zug hin und zurück sollte aber in aller Regel auch möglich sein. Als Limit für einen Tagesausflug setzen wir uns in aller Regel eine Fahrzeit von maximal 2 Stunden (je Richtung).

Die Tagesausflüge

Hier nun eine erste Auswahl unserer Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich.

Alpabtrieb Entlebuch / Entlebucher Alpabfahrt

 Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich - Alpabfahrt Entlebuch
Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich – Alpabfahrt Entlebuch

Beschreibung: Jedes Jahr am Ende des Sommers wird in der Gemeinde Schüpfheim der traditionelle Alpabtrieb gefeiert. Das ganze Dorf verwandelt sich am diesem Tag in ein Festgelände. Alphornbläser spielen an verschiedenen Stellen im Ort, Festzelte und Marktstände stehen in den Straßen. Höhepunkt bietet der Einzug der 7 Älplerfamilien mit ihren geschmückten Tieren (Kühe, Kälber, Ziegen).

Der Umzug selbst dauert ca. 2 Stunden. Davor und danach kann man sich die Stadt und die viele Stände anschauen und lokale Produkte erwerben. Der Eintritt ist frei, aber mit reichlich Andrang muss man rechnen.

Beste Reisezeit: Die Alpabfahrt findet jährlich an einem Tag im September statt. Den nächsten Termin gibt es u.a. auf der Facebook-Seite.

Atzmännig, Goldingen

Beschreibung: Die Sportbahnen Atzmännig bieten im Sommer eine Sommerrodelbahn und einen Seilpark. Für die Kleinen gibt es den „Spatz Männi Erlebnisweg„. Dabei fährt man zunächst mit dem 2er-Sessellift bis zur Bergstation und startet dort die einstündige, abwechslungsreiche Wanderung mit 8 abwechslungsreiche Stationen.

Gut für die kleinen Wanderer: Es geht die ganze Zeit leicht den Berg hinunter. Unterwegs gibt es auch eine Grillstelle und eine Berghütte. Die Route führt auch durch eine Kuhweide. Der Weg ist nicht kinderwagentauglich. Der Sessellift ist natürlich kostenpflichtig.

Beste Reisezeit: Anfang Juni bis Ende September

Aussichtsturm Hochwacht (Albis), Langnau am Albis

Tagesausflüge mit kleinen Kindern – Hochwachtturm, Blick in Richtung Zug
Tagesausflüge mit kleinen Kindern – Hochwachtturm, Blick in Richtung Zug

Beschreibung: Der Hochwachtturm auf dem Albis ist ein 30 Meter hoher Holzturm, der aufgrund seiner tollen Lage einen großartigen 360 Grad-Blick über die Region ermöglicht. Bei gutem Wetter sieht man sowohl Zürich, den Zürisee bis zum Säntis, aber auch Zug bis zu den Berner Alpen. Gleich unterhalb des Albispasses, befindet sich ein Parkplatz. Von dort aus startet die ca. dreißigminütige Wanderung am Wald entlang und teilweise durch den Wald.

Der Turm ist ganzjährig kostenfrei geöffnet. Die Besteigung erfolgt natürlich auf eigene Gefahr. Sollten Sie Höhenangst haben, dann ist dies nicht das ideale Ziel für Sie. Der Weg zum Turm ist kinderwagentauglich und der Eintritt ist frei.

Beste Reisezeit: ganzjährig, bei klarer Sicht empfohlen

Aussichtsturm Loorenkopf, Hottingen

Tagesausflüge mit kleinen Kindern - Loorenkopf

Beschreibung: Der Loorenkopfturm auf dem Adlisberg ist, wie der Hochwachtturm, 30 Meter hoch und aus Holz gebaut, jedoch 24 Jahre älter. Er ragt ebenfalls über die Baumwipfel hinaus und gibt einen tollen Rundumblick über Zürich und den Zürisee. Aufgrund der Ruhe, die man hier genießt, ist es ebenso eine sehr gute Alternative zum modernen Aussichtsturm Uto Kulm auf dem Üetliberg. Parken kann man z.B. an der Straße „Im Hau“ in Witikon und von dort aus ca. 30 Minuten gemütlich zum Turm wandern. Am Fuße des Turmes gibt es zwei Grillplätze.

Der Turm ist – wie der Hochwachtturm – ganzjährig kostenfrei geöffnet. Die Besteigung erfolgt auch dort auf eigene Gefahr. Bei Höhenangst sucht man sich einfach ein anderes Ausflugsziel. Der Weg zum Turm ist kinderwagentauglich und der Eintritt ist frei.

Beste Reisezeit: ganzjährig, bei klarer Sicht empfohlen

Freilichtmuseum Ballenberg, Hofstetten bei Brienz

Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich – Freilichtmuseum Ballenberg
Ausflugsziele für Familien mit Kleinkindern rund um Zürich – Freilichtmuseum Ballenberg

Beschreibung: Im Freilichtmuseum Ballenberg finden Familien eine Vielzahl an historischen Gebäuden, die aus verschiedenen Regionen der Schweiz zusammengetragen, also an Ort und Stelle abgebaut und im Museum wieder aufgebaut, wurden. Mit etwas Glück, kann man beim Backen in einer Backstube aus dem Kanton Bern dabei sein, beim Weben in einem Haus aus dem 16. Jahrhundert zusehen oder den Köhlern beim Errichten der Meiler über die Schulter schauen. Dies sind nur ein paar der vielen Handwerksarten, die dort vorgestellt werden.

Unseren Kindern gefiel ganz besonders das große Sägewerk, das mit einem Wasserrad angetrieben wird. Auf dem weitläufigen Areal gibt es aber auch noch viele weiter Gebäude von innen und außen zu entdecken. Den Hunger stillen kann man entweder auf einem der Grillplätze (Feuerholz steht bereit) oder auch in einem der Restaurants. Die Wege sind kinderwagentauglich und der Eintritt kostenpflichtig.

Beste Reisezeit: Anfang Mai bis Ende Oktober

Juckerfarm, Seegräben

Tagesausflüge mit kleinen Kindern - Juckerfarm, Seegräben
Tagesausflüge mit kleinen Kindern – Juckerfarm, Seegräben

Beschreibung: Die Juckerfarm in Seegräben ist ein Obst- und Gemüsebauernhof und weit über den Kanton hinaus bekannt. Fast schon legendär ist die jährliche Kürbisausstellung, die jedes Jahr mit neuen Figuren überrascht und sogar einen Ableger im deutschen Ludwigsburg (Blühendes Barock) hat. Hinzu kommen ein Kürbis-Schnitzfestival und die Meisterschaft im Kürbiswiegen. Darüber hinaus gibt es einen Hofladen mit lokal produzierten Produkten, einen Streichelzoo, eine Strohburg, ein Restaurant und eine tolle Aussicht auf den Pfäffikersee.

Aber auch außerhalb dieser Zeit bietet sich ein Besuch auf dem Hof an. Da die Anzahl der Parkplätze in Seegräben sehr begrenz ist, stellt man am Besten sein Auto auf dem Parkplatz am Strandbad Auslikon ab und läuft die 30 Minuten um den Pfäffikersee zur Juckerfarm. Der Weg ist kinderwagentauglich und der Eintritt ist frei. Dies ist wohl einer der beliebtesten Tagesausflüge mit kleinen Kindern von Zürich aus.

Beste Reisezeit: ganzjährig am Wochenende, die genauen Termine für die Kürbisausstellung findet man auf der Website des Hofes.

Weitere Reiseziele

Dies war der erste Teil der Tagesausflüge von Zürich aus. Im zweiten sowie dritten Teil gibt es weitere Tagesausflüge mit kleinen Kindern von Zürich aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.