Urlaub | Reisen mit Kindern

Der VW Sharan “Black Style” im Vergleich zum regulär konfigurierten VW Sharan als Familienauto

Sharan Highline "Black Style"

Aktuell bietet VW das Ausstattungspaket Comfortline “Black Style” und Highline “Black Style”. Wir haben uns das Angebot Highline “Black Style”, das neben dem Sondermodell United angeboten wird, genauer angeschaut. Wie der VW Sharan Highline “Black Style” im Vergleich zu einem regulär konfigurierten Sharan Highline in der von uns empfohlenen Ausstattung als Familien-VAN abschneidet, erfahren Sie in diesem Artikel.

In unserem großen Familienauto-Vergleich hat der VW Sharan den zweiten Platz belegt. Unsere Einschätzung bezüglich einer sinnvollen Ausstattungen von Sharan haben wir bereits in der Vergangenheit zusammengefasst. VW bietet aber immer wieder Sondermodelle, die – je nach Konfiguration – preislich attraktiv sein können. Den Vergleich zwischen dem Sondermodell United und dem Sharan Highline haben wir bereits durchgeführt. Heute geht es also um das Ausstattungspaket “Black Style” und die Frage, ob der VW Sharan Highline “Black Style” im Vergleich zum regulär konfigurierbaren Sharan Highline in unserem konkreten Fall günstiger wäre.

Der VW Sharan “Black Style” im Vergleich: Wir konfigurieren unseren Familien-VAN auf Basis des Sharan Highline “Black Style”, sowie auf Basis des regulären Sharan Highline

Die Kombinationsmöglichkeit der Sonderausstattungen, sowie deren Auswahl sind bei VW immer wieder erstaunlich groß. Die Abhängigkeiten zwischen den Ausstattungen sind zudem teilweise schwer nachzuvollziehen. Manche Ausstattungen erfordern zudem die Zu- oder Abwahl weiterer Mehrausstattungen. Wie beim Artikel zum Sharan United stellen wir nachfolgende unseren Vorschlag für unsere Familien-Konfiguration zusammen. Darüber hinaus gibt es wieder Hinweise, warum wir die jeweilige Option wählen oder nicht wählen. Anhand der Codes können Sie zudem die Konfiguration auf der Seite des Herstellers aufrufen. Dort werden auch alle weiteren, hier nicht explizit genannten, Serien-Ausstattungsdetails erwähnt. Sehen Sie nachfolgend, wie der VW Sharan Highline “Black Style” im Vergleich zum regulären Sharan Highline abschneidet:

AusstattungKommentarSharan Highline “Black Style” Sharan Highline
Volkswagen-CodeVKHXP7F2VLJXQH8F
BasisPreisPreis
Motor: 2.0 TDI SCR 4MOTION mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG)Wir benötigen Allrad, da wir in der Schweiz leben. Das in dieser Kombination verbaute DSG (DQ500) ist besonders belastbar und sehr zu empfehlen.56’745 EUR53’170 EUR
Farbe: Indiumgrau Metallic Schwarz (“Black Style”), bzw. Deep Black Perleffekt (Highline)Die Farbe ist natürlich Geschmackssache.
Daher nehmen wir in beiden Fällen die gleiche teure Farbe.
700 EUR700 EUR
Felgen: Leichtmetall Odessa (“Black Style”), bzw. Sydney (Highline)17 Zoll sollen es aus unserer Sicht schon sein. Sie sind aber in beiden Fällen im Paket enthalten.0 EUR0 EUR
Sitzbezüge:
Leder “Vienna” (“Black Style”), bzw. Alcantara (Highline)
Diese Ausstattung ist beim Sondermodell nicht zu ändern. Beim Highline sind die Sitze serienmäßig Alcantara.0 EUR0 EUR
VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline

Die Sonderausstattung im Vergleich – Teil 1

AusstattungKommentarSharan Highline “Black Style”Sharan Highline
Sonderausstattung
Business PaketWir nehmen beim Highline dieses Paket, wegen der sinnvollen Ausstattungen: elektr. verstellbare Aussenspiegel, Sitzheizung vorne, Scheibenwaschdüsen vorne beheizt, Automatische Distanzregelung ACC. Beim “Black Style” ist dies nicht verfügbar. Ein Teil der Optionen müssen daher extra ausgewählt werden.Teilweise Serie

ACC: 450 EUR
elektr. Spiegel: 180 EUR
825 EUR
Seitenairbags 2. SitzreiheDiese Option empfohlen wir für die Sicherheit der Kinder. Gurtstraffer kommen aber in jedem Fall mit den integrierten Kindersitzen mit.395 EUR395 EUR
AnhängevorrichtungOptional, aber hilfreich. Wir nehmen es daher in den Vergleich mit auf.925 EUR925 EUR
Garantieverlängerung 3 Zusatzjahre bis 100’000 kmWir fahren mehr als 10’000 km pro Jahr. Daher reichen uns die im Sondermodell enthaltenen 50’000 km nicht und wir benötigen das nächstgrößere Paket.1270 EUR1270 EUR
Multifunktionsanzeige „Premium“Farbe fürs Display, denn das sollte heute schon der Standard sein.0 EUR0 EUR
Dachreling schwarz (“Black Style”), bzw. Silber eloxiert (Highline)Standard bei den Modellen, aber auch schick.0 EUR0 EUR
„Blind Spot“-Sensor inkl. Spurhalteassistent „Lane Assist“Der Blind Sport-Sensor ist eine gute Unterstützung für den Fahrer. Lane Assist ist nicht notwendig, da es in Baustellen gerne den falschen Linien folgt. Man kann es aber deaktivieren.0 EUR0 EUR
VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline

Die Sonderausstattung im Vergleich – Teil 2

AusstattungKommentarSharan Highline “Black Style”Sharan Highline
Sonderausstattung
(Fortsetzung)
Einparkhilfe vorne und hintenDie Park-Sensoren sind notwendig, aufgrund der Größe des Familien-Vans.0 EUR0 EUR
Elektronische Differenzialsperre XDSSie verbessert die Traktion, wobei man das als Normalfahrer wohl nicht bemerken wird.0 EUR0 EUR
MüdigkeitssensorUnnötige Standardausstattung, die man aber auch schnell abgeschaltet hat.0 EUR0 EUR
Rear ViewDiese Kamera ist jeden Cent wert, da sie per Kamerabild den Blick nach hinten ermöglicht.410 EUR410 EUR
SportfahrwerkEine straffere Federung tut dem Fahrzeug sehr gut. Man erspart man sich damit auch die adaptive Fahrwerksregelung DCC.315 EUR315 EUR
2 Kindersitze integriertUnsere Kinder lieben diese Sitze, die sich aber auch schnell wegklappen lassen.520 EUR520 EUR
VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline
Reisen mit Kindern - Der Sharan macht die Reise komfortabel
Reisen mit Kindern – Der Sharan macht die Reise komfortabel

Die Sonderausstattung im Vergleich – Teil 3

AusstattungKommentarSharan Highline “Black Style”Sharan Highline
Sonderausstattung (Fortsetzung)
Klimaanlage „Climatronic“ mit 3-Zonen-TemperaturregelungEin notwendiges Feature für die heißen und kalten Tage.795 EUR795 EUR
Klima-Bedienelemente 2. SitzreiheHilfreich für etwas größere Kindern, denn damit können sie sich selbst die richtige Temperatur einstellen.135 EUR135 EUR
7 Sitzer-PaketNützlich, denn zwei Freunde oder die Großeltern wollen immer mal mitgenommen werden.2205 EUR2205 EUR
App-Connect und „Volkswagen Media Control“Eine eher optionale Sonderausstattung. Hiermit lassen sich Inhalte des Handys auf dem Navi-Display anzeigen.205 EUR205 EUR
Telefonschnittstelle „Comfort“Notwendig, denn eine Freisprecheinrichtung ist einfach wichtig.415 EUR415 EUR
DAB+FM und DAB gibt es bald nicht mehr. DAB+ muss man haben, um auch in Zukunft noch Radio hören zu können.245 EUR245 EUR
SprachbedienungDas Paket gehört aus unserer Sicht einfach zur Freisprecheinrichtung und steuert Navi und Mediaplayer.220 EUR220 EUR
Seitenscheiben und Heckscheibe abgedunkeltOhne Frage eine Pflichtoption, da es ein guter Sicht- und Sonnenschutz für die kleinen Fahrgäste ist.0 EUR350 EUR
VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline

Die Sonderausstattung im Vergleich – Teil 4

AusstattungKommentarSharan Highline “Black Style”Sharan Highline
Sonderausstattung (Fortsetzung)
Active Lighting SystemLED gibt es nicht als Option, daher nimmt man dieses Paket für die Xenon-Scheinwerfer und Nebel- und Kurvenlicht. Beim “Black Style” ist dies bereits in der Serie enthalten.0 EUR1775 EUR
Heckklappe elektrischEine definitiv hilfreiche Option, denn damit kann man die Klappe auch aus der Ferne öffnen und schließen.600 EUR600 EUR
Elektrische SchiebetürenHiermit lassen sich die Türen per Fernbedienung bedienen, aber auch die kleinen Fahrgäste können so ihre Türen auch am Berg gefahrlos öffnen und schließen.780 EUR780 EUR
Zentralverriegelung mit Safe-Sicherung und 2 FunkklappschlüsselnWählt man dies, so kann man auch die Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung ohne (!) keyless Access hinzufügen.0 EUR

405 EUR
0 EUR

405 EUR
Sonnenschutzrollos in den Türen hintenSchütz die Kinder vor den Sonnenstrahlen, denn die abgedunkelten Scheiben reichen im Sommer nicht aus.115 EUR115 EUR
Zusätzlich beim Highline enthalten: Gepäcknetz, Netztrennwand, Textilfußmatten, Fahrlichtschaltung automatisch, Innenspiegel abblendend, Regensensor, Reifenkontrollanzeige, Gurtwarner hinten, usw.Da sich diese Optionen beim Highline nicht abwählen lassen, nimmt man dort eben was man bekommt. Einige Dinge sind hier sinnvoll, während andere wiederum überflüssig sind. Beim “Black Style” mussten wir die das Gepäcknetz und Netztrennwand hinzukonfigurieren, um die Vergleichbarkeit zu ermöglichen. 240 EUR0 EUR
Gesamtpreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers)68’270 EUR65’220 EUR
VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline

Diese Ausstattungspakete haben wir explizit nicht ausgewählt

  • Schiebedach: Dieses brauchen wir nicht, da wir das Mehrgewicht auf dem Dach auch nicht haben wollen.
  • Standheizung: Wir haben eine Garage. Daher benötigen wir keine Standheizung. Der Diesel-Zuheizer ist aber auf jeden Fall an Board und sorgt dafür, dass es in der kalten Jahreszeit schnell im Innern warm wird.
  • Diebstahlwarnanlage: Nicht auf direktem Weg als Extra auswählen, da man sonst auch noch „Keyless Access“ hinzuwählen muss. „Keyless Access“ empfehlen wir aber aus Gründen der Sicherheit nicht. Die Diebstahlwarnanlage wird aber später als notwendige Abhängigkeit zur kostenlosen Zusatzausstattung “Zentralverriegelung mit Safe-Sicherung” hinzugefügt (siehe oben).
  • ACC bis 210 km/h inklusive “Front Assist”, da diese beim Highline schon in Business Paket enthalten sind. Beim “Black Style” müssen diese jedoch hinzukonfiguriert werden.
  • Park Assist: Den Parklenkassistent benötigt man nicht, da man mit den Sensoren und der Kamera schon sehr gut in jede Parklücke kommt.
  • DCC: Die Spreizung der verschiedenen Fahrmodi ist gering, das Sportfahrwerk reicht stattdessen aus.
  • Niveauregulierung: Nur mit Anhängerkupplung notwendig und beim Sharan auch nur, wenn man diese oft nutzt. Das straffere Sportfahrwerk gleicht hier schon vieles aus.
  • Light Assist: Muss man nicht gesondert auswählen, da es beim Highline im Paket Aktive Lighting System enthalten ist und beim “Black Style” bereits in der Serie dabei ist.
  • Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht: Ist ebenso im Paket Aktive Lighting System, bzw. beim “Black Style” in der Serie enthalten.
  • Easy Open: Dies ist nur in Verbindung mit “Keyless Access” sinnvoll, wovon wir aber ja abraten.
  • 230V Steckdose hinten in der Mittelkonsole, da dies beim Sondermodell zusätzlich das Paket IQ.Drive mit 2365.- EUR und eine Abwahl der Klima-Bedienelemente in der zweiten Sitzreihe erfordern würde. Den Grund für diese Abhängigkeit konnten wir nicht nachvollziehen. Wir haben zudem keinen Weg gefunden, diese zu umgehen. Die 230V Steckdose ist aber ansonsten eine gute Mehrausstattung.
Sharan Highline "Black Style" - Innen
Sharan Highline “Black Style” – Innen

VW Sharan Highline “Black Style” vs VW Sahran Highline – Das Fazit

Die schlechte Nachricht vorweg: Das Ausstattungspaket lohnt sich in unserer empfohlenen Konfiguration aus finanzieller Sicht nicht! In der von uns konfigurierten und empfohlenen Ausstattung für den Sharan als Familien-VAN spart man beim VW Sharan Highline im Vergleich zum Sharan Highline “Black Style” 3’050 EUR. Das Ausstattungspaket “Black Style” ist aus unserer Sicht im Wesentlichen eine visuelle Aufwertung.

Von außen ist diese Variante dabei deutlich an dem seitlichen Schriftzug “Black Style” zu erkennen. Zudem gibt es einige schwarze Akzente an Fenstern und Außenspiegeln. Auch die Dachreling ist schwarz. Weitere sichtbare Unterschiede sind im Innern Chrom-Einfassungen an einigen Schaltern, sowie die zweifarbigen Sitzbezüge.

Für unsere Konfiguration sind jedoch nur wenige relevante Extras in dem Basispreis enthalten. Dies sind insbesondere die abgedunkelte Scheiben hinten, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer, sowie beheizbaren Vordersitze, die in diesem Ausstattungspaket enthalten sind. Das Business Paket hingegen ist für den “Black Style” nicht verfügbar. Dies benötigt man aber auch nicht, da sich dies zu sehr mit den bereits enthaltenen Extras überschneitet. Lediglich den adaptiveren Abstandsassistent (ACC), sowie die elektrischen Spiegel konfiguriert man daher hinzu., um diese Lücke zu schließen. Bei allen weiteren Sonder- bzw. Mehrausstattungen gelten die Preise des regulären Highline-Modells.

Wem eine der Farbkombinationen gefällt, der ist vielleicht auch bereit, die 3’000 EUR extra auszugeben. In unserem Fall würden wir jedoch darauf verzichten. Das parallel angebotene Sharan Sondermodell United ist aus unserer Sicht jedoch ein besseres Angebot.

Die genannten Preise haben wir am 01.05.2020 auf der deutschen Seite des Herstellers abgerufen. Diesen können sich natürlich jederzeit ändern.

Bildquelle auf dieser Seite: Volkswagen Newsroom (Bild 1, 2 und 3). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Disclaimer: Wir haben uns wie immer sehr viel Mühe bei der Zusammenstellung dieses Artikels gegeben. Dennoch übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit, insbesondere weil sich die Ausstattungsmerkmale und Preise der Fahrzeuge jederzeit ändern können.

Erstveröffentlichung: 03.05.2020
Letztes Update: 20.08.2020

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.