Urlaub | Reisen mit Kindern

Familienautos 2022: Der Markt verändert sich

Familienauto 2022

Der FamilienautoBerater erhielt in den letzten Tagen sein Update 2022. Dies bedeutet: Viele neue Fahrzeuge, die potenziell für Familien mit drei Kindern in Frage kommen. Gleichzeitig zeigt die Marktentwicklung deutliche Veränderungen in Bezug auf die angebotenen Fahrzeuge und Fahrzeugtypen. In diesem Artikel wollen wir auf die wichtigsten Änderungen eingehen. Fest steht aber: Für Familien wird die Wahl des Familienautos 2022 nicht leichter.

Schaut man nur ein paar Jahre zurück ins Jahr 2016, so war zu jener Zeit das Angebot an Familienfahrzeugen noch ein ganz anderes. Alle große Hersteller sorgten mit einer reichhaltigen Auswahl an Familienautos für die Qual der Wahl. Ob Van, Kleintransporter oder Hochdachkombi – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Die Marktentwicklung der Familienautos 2022

Mit der Einführung der SUVs änderte sich der Markt nachhaltig. Die Autos wurden höher, was das Einsteigen erleichtert und äußerlich größer. Während Familien tendenziell nichts gegen mehr Bodenfreiheit haben, so legen diese doch eher auf innere als auf äußere Größe des Fahrzeugs. Heute ist klar: Die Veränderung im Markt ließ sich nicht aufhalten. Die Durchschnittskunden kauften die SUVs und die Fahrzeugbauer sorgten für immer mehr Vielfalt in diesem Segment. Auch 2022 setzt sich dieser Trend weiter fort. Mit VW Sharan und SEAT Alhambra verlassen gerade zwei wichtige Vertreter der VAN-Klasse den Mark.

Eine weitere Veränderung im Markt sind die immer strikter werdenden Umweltauflagen (CO2-Limits) und die damit für die Hersteller einhergehenden Strafzahlungen, wenn diese Limits – über die jeweilige Fahrzeugflotte hinweg – nicht eingehalten werden können. Die meisten Eltern werden im Hinblick auf die Zukunft ihrer Kinder wohl grundsätzlich höhere Umweltauflagen befürworten. Seitens der Hersteller beflügelte dieser jedoch eine ganz eigenartige Entwicklung. Plug-in Hybride (PHEV) wurden vorgestellt, da diese – auf dem Papier – sehr niedrige CO2-Werte versprachen.

Doch in erster Linie halfen sie eher den Besitzern, Kfz-Steuern zu sparen und gleichzeitig den Herstellern, die CO2-Limits der Flotte und somit die Klimaziele einzuhalten. Die Erkenntnis, dass diese Fahrzeuge eine zweifelhafte Klimaschutzwirkung haben ist inzwischen auch bei den Behörden angekommen. Und so sollten Familien sich diesen Zwischenschritt zu einer zusätzlich noch recht komplexen Antriebstechnik (Benzinmotor + Elektromotor) sparen.

Familienautos 2022 - Elektroautos haben noch eine geringe Reichweite
Familienautos 2022 – Elektroautos haben noch eine geringe Reichweite

Elektrofahrzeuge als Familienautos 2022

Einen konsequenten Schritt weiter gehen die Hersteller, die sich direkt auf rein elektrische Fahrzeuge konzentrieren. Allerdings ist hier die Entwicklung noch nicht so weit wie es sein müsste – zumindest, wenn man an die Bedürfnisse der Familien denkt. Eine WLPT-Reichweite von teilweise 250 km oder weniger ist für Familien nicht akzeptabel und reicht nur für den Alltag. Jeder Elternteil kennt sicher die Situation, in der Kinder bereits kurz nach Fahrtbeginn fragten: „Wie lange dauert es noch?“.

Wer will denn da noch zusätzlich bangen müssen, ob die Restreichweite bei der aktuellen Geschwindigkeit, Temperatur und Topografie zur nächsten funktionierenden Ladestation wirklich ausreicht. Nein, als Familien will man selbst entscheiden, wann ein Stopp eingelegt wird. Dass eine große Reichweite für Familien ein sehr wichtiges Thema beim Fahrzeug ist, zeigen auch die Auswertungen unseres FamilienautoBeraters. Eine hohe Reichweite ist für unsere Leser sogar das zweitwichtigste Thema beim Autokauf.

Aber leider kann man aktuell das Problem auch nicht mit Geld alleine lösen. Die technische Entwicklung ist einfach noch nicht so weit. Die 550 km Reichweite eines Tesla Model X ist zwar im Verhältnis zu den anderen Modellen top. Aus unserer Sicht ist aber auch diese Reichweite noch das untere Limit für ein Familienfahrzeug. Hier müssen die Hersteller also noch besser werden, damit sich Mama und/oder Papa auf Reise um die Kinder und nicht um die Nachlade-Strategie kümmern können.

Apropos Geld: Mit dem Update der Fahrzeugdaten unseres FamilienautoBeraters stellte sich auch heraus, dass in sehr vielen Fällen die Fahrzeugpreise gestiegen sind – teilweise sogar deutlich. Zusätzlich haben einige Hersteller, wie z.B. die Stellantis-Gruppe (Fiat Chrysler Automobiles und Groupe PSA) den Verbrennern fast komplett den Rücken zugedreht. Als Ergebnis erhalten Familien dort zwar ein umweltfreundliches Auto, aber Preis und Leistung passen aus den oben genannten Reichweitengründen nicht mehr zusammen.

Neue Fahrzeugmodelle 2022 – mehr vom Gleichen oder ein Fortschritt?

Auch für 2022 wurden bereits einige neue Familienautos angekündigt. Hervorzuheben ist insbesondere der Fiat Ulysse, ein neuer Konzernbruder von Peugeot Traveller und Citroën Spacetourer. Des weiteren werden auch der Mercedes-Benz EQT sowie der Nissan Townstar Kombi ihren Marktantritt haben, beide auf Basis des Renault Kangoo. Nicht zuletzt wird auch der neue Ford Tourneo Connect vorgestellt, nun auf Basis des VW Caddy. Auch der ID. Buzz von VW soll ja nun vorgestellt werden. Ob diese Modelle einen wahren Fortschritt bieten oder zumindest wieder ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für Familien bieten werden, muss sich noch zeigen. Sobald diese Modelle bestellbar sind, werden wir einen Blick darauf werfen.

Update: Der ID. Buzz wurde inzwischen vorgestellt. Lesen Sie unsere Einschätzung, ob er das neue, beste Familienauto für Familien mit drei Kindern werden wird.

Unser Fazit

Fazit kann daher aktuell nur sein: Wenn Sie bereits ein passendes Familienfahrzeug besitzen, behalten Sie es noch eine Weile, bis der Markt sich weiterentwickelt hat und die Autohersteller auch Familienautos mit einer Reichweite über 550km anbieten. Die Feststoffbatterie könnte den Weg in diese Richtung ebnen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Fahrzeughersteller zukünftig wieder mehr die Familien mit mehr als zwei Kindern in den Fokus rücken. Dass eine Nachfrage für Fahrzeuge für Familien mit drei Kindern existiert, zeigen letzlich auch die Zugriffszahlen und Kommentare auf unsere Website.

Was ist Ihre Meinung?

Was sagen Sie zur aktuellen Auswahl an Fahrzeugen für Familien? Haben Sie erst vor kurzem ein Familienauto gekauft oder sich bereits entschieden? Wir würden uns über einen Kommentar freuen, wie einfach oder schwer die Auswahl aktuell ist.

Erstveröffentlichung: 29.01.2022
Letztes Update: 17.03.2022

Bildquelle auf dieser Seite: Kevin Schmid/Unsplash (Bild 1) CHUTTERSNAP/Unsplash (Bild 2). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Ein Kommentar

  1. Hi, danke für die gute Zusammenfassung.

    Wir haben aus all diesen Gründen im November unseren ersten Alhambra bestellt. Mit Kind 2 und 3 auf dem Weg sahen wir mit unserem Budget keine Alternative. Rifter, Berlingo & Co waren zwar noch mit Verbrenner zu bestellen, hatten aber Lieferzeiten von 12 Monaten und mehr. Das konnten und wollten wir nicht.

    Aufgrund der stark gestiegenen Gebrauchtwagenpreise ist es dann tatsächlich ein Neuwagen geworden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.