Urlaub | Reisen mit Kindern

Das Ende der Produktion des SEAT Alhambra und VW Sharan mit Dieselmotor – Last Call!

Sharan und Alhambra - Ende der Produktion des Diesels

Über die Zukunft von VW Sharan und SEAT Alhambra haben wir bereits berichtet. Nun wird langsam aber sicher deutlich, dass das Ende der Produktion des SEAT Alhambra und VW Sharan mit Dieselmotor bevor steht.

Wer noch einen SEAT Alhambra oder VW Sharan mit Dieselmotor haben möchte, muss sich nun beeilen. Als bestellbarer Neuwagen gibt es beide Modelle inzwischen nur noch als Benziner. Dass die Produktion des Diesel eingestellt wird, war ja bereits bekannt.

Aktuell kann man den Alhambra und Sharan mit Dieselmotor aber zumindest noch in einzelnen Ländern als Neuwagen konfigurieren und bestellen. Es bleibt somit als letzte Chance nur noch ein EU-Import als Alternative, wenn man noch einen Neuwagen selbst konfigurieren möchte. Jedoch: Auch bei einigen EU-Importeuren wurden Sharan und Alhambra bereits aus dem Programm genommen. (Update 31.01.2021)

Hier das Ergebnis unserer Recherche vom 09.09.2020 (Zuletzt geprüft am 31.01.):

Den SEAT Alhambra gibt es aktuell in Europa zumindest noch in folgenden Ländern als Diesel zu bestellen:

  • Schweiz (Update 28.09.)
  • Slowakei (Update 31.01.)
  • Portugal (Update 31.01.) – Konfigurator in Wartung
  • Polen (Update 28.09.)

Den VW Sharan kann man in Europa momentan zumindest noch in folgenden Ländern mit Dieselmotor bestellen:

  • Schweiz (Update 31.10.)
  • Spanien (Update 14.11.)
  • Portugal (Update 17.12.)
  • Polen (Update 31.01.)

Wir möchten jedoch an dieser Stelle keinen speziellen EU-Importeur empfehlen, da wir hiermit bisher selbst keine Erfahrung gesammelt haben.

Darüber hinaus findet in den Ländern, in denen der Diesel nicht mehr konfigurierbar ist, nun der Ausverkauf ab Lager statt. Danach ist dann Schluss mit der Dieselversion des SEAT Alhambra und VW Sharan! Beide Fahrzeugmodelle gibt es ab diesem Zeitpunkt nur noch mit dem 1,4 Liter TSI Benzinmotor. Ob diese Motorisierung eine gute Alternative ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Wir empfehlen für Fahrzeuge der Van-Klasse jedoch weiterhin einen Dieselmotor.

Wer kein Lagerfahrzeug haben möchte, der wird vielleicht auf den VW Touran zurückgreifen. Wie es mit dem Touran möglicherweise weitergeht, haben wir in unserem Artikel über die Zukunft des VW Touran zusammengefasst. Darüber hinaus bietet unser Artikel zum Familienauto, sowie unser Familienauto-Berater Unterstützung bei der Suche nach Alternativen.

Bildquelle auf dieser Seite: Schriftzug Renee Fisher/Unsplash (Bild 1). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Hinweis: Es ist damit zu rechnen, dass die beiden Fahrzeugmodelle auch bei den oben genannten Ländern bald nicht mehr bestellbar sein werden. Daher übernehmen wir für die Aktualität wie immer keine Gewähr.

Erstveröffentlichung: 13.09.2020
Letztes Update: 25.04.2021

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.