Urlaub | Reisen mit Kindern

Baumwipfelpfad skywalk im Allgäu mit kleinen Kindern

skywalk - Baumwipfelpfad: Der Turm

Wir haben den skywalk Allgäu in Scheidegg besucht. Ob sich ein Besuch für Familien mit kleinen Kindern lohnt, berichten wir in diesem Artikel.

Es ist mein erstes Mal. Ich war noch nie zuvor auf einem Baumwipfelpad. Entsprechend bin ich gespannt, was uns dort erwarten wird. Wir machen uns also an einem Samstag früh mit unseren kleinen Kindern auf in Richtung Allgäu zum skywalk, dem Baumwipfelpfad in Scheidegg.

Mit dem Auto kommt man etwas unterhalb des eigentlichen Geländes an und stellt es dort auf einen großen Parkplatz ab. Für einen Pauschalbetrag von 4,- Euro (Stand Juni 2019) kann man den ganzen Tag dort parken. Von dort aus führt ein befestigter Weg zum Eingang. Da man den großen Turm des Baumwipfelpfads bereits vom Parkplatz aus sieht, kann man sich auch nicht verlaufen.

Nach kurzem Anstehen an der Kasse, steht uns ein recht großer Park mit einigen Attraktionen zur Verfügung. Dies sind insbesondere:

  • Ein Streichelzoo
  • Ein Barfußparcours
  • Ein Wasserspielplatz
  • Ein Spielplatz
  • Ein Geschicklichkeitsparcours
  • Ein Walderlebnispfad
  • Ein Restaurant
  • Eine Grillstelle
  • Ein Picknickbereich
  • der eigentliche Baumwipfelpfad mit Rutschbahn
skywalk im Allgäu - Baumwipfelpfad: Der Aufstieg ist auch mit kleinen Kinder gut zu bewältigen
skywalk im Allgäu – Baumwipfelpfad: Der Aufstieg ist auch mit kleinen Kinder gut zu bewältigen

Unser Rundgang

Wir beginnen beim Streichelzoo, mit Ziegen, Hasen und Co. Das ist ein guter Einstieg für die Kinder zum Ankommen.

Für Familien mit Babies gibt es eine gute Botschaft: Der gesamte Park ist kinderwagentauglich. Wir lassen den Kinderwagen aber dennoch unten stehen, als wir uns auf den Weg in die Baumwipfel machen.

Die Holz- und Stahlkonstruktion führt die Besucher langsam immer höher bis man schließlich zu dem zentralen Turm kommt, der auch schon vom Parkplatz aus zu sehen war. Hier kann man dann wahlweise via Treppe oder Aufzug bis zum höchsten Punkt gehen oder fahren. Von dort aus sieht man dann bis zum Bodensee. Besucht man den Park Mitte Mai, kann man Abends noch der Sonne beim Untergang in den Bodensee zuschauen.

skywalk im Allgäu mit kleinen Kindern - Baumwipfelpfad
skywalk – Baumwipfelpfad

Zürück von der Spitze des Turmes nehmen wir noch einen Abzweig des Baumwipfelpfades, der mit einem Geschicklichkeitsparcours zum Mitmachen einlädt. Dieser endet dann an einer Rutschbahn (ab 6 Jahren), die die Besucher bis zur Erde hinunterbringt. Alternativ kann man auch dort noch eine Treppe nehmen.

Nach einigen Rutsch-Durchgängen erobern wie noch einige der anderen Attraktionen. Insbesondere den Barfußpfad musste ich mit meinen Kids mehrfach umrunden. Der Wasserspielplatz letztendlich hätte auch noch für weitere Stunden Unterhaltung geboten. Viel zu schnell war der Tag dann auch schon wieder zu Ende…

skywalk im Allgäu mit kleinen Kindern - Baumwipfelpfad: Picknickbereich
skywalk – Baumwipfelpfad: Picknickbereich

Den Hunger stillten wir im Restaurant vor Ort, das eine reichhaltige Auswahl an warmen Speisen, Torten und Eis bietet. Eine gute Alternative ist, seine eigen Bratwurst mitzubringen und den Grillplatz zu verwenden.

skywalk im Allgäu - Baumwipfelpfad: Der Spielplatz ist nur eine Attratkion für die kleinen Kinder
skywalk im Allgäu – Baumwipfelpfad: Der Spielplatz ist nur eine Attratkion für die kleinen Kinder

Unser Fazit: skywalk im Allgäu mit kleinen Kindern

Was wir gut fanden: Der skywalk im Allgäu bietet viel Kurzweil für einen Tag. Unsere Kinder hatten sehr viel Spaß und wären gerne am nächsten Tag gleich wieder hingefahren.

Was wir nicht gut fanden: Der Eintrittspreis ist mit 36,- Euro für 2 Erwachsene + 2 eigene Kinder recht hoch. Negativ fällt uns aber dabei besonders auf, dass nicht einfach ALLE eigenen Kinder inbegriffen sind. Sobald unser 3. Kind also über 1 Meter groß (ab dieser Größe ist der Kinderpreis zu bezahlen) ist, fallen zusätzliche 8,90 Euro an (Preise Stand Juni 2019)!

Wie der skywalk im Vergleich mit anderen Baumwipfelpfaden abgeschnitten hat, lesen Sie in unserem Baumwipfelpfad Vergleich.

BereichUnsere Bewertung
Kinderfreundlichkeit
Abwechslung für Kinder
Preis-Leistung
KommentarDer Park bietet viel Abwechslung für kleine und große Gäste. Einzig der Preis ist recht hoch und das Preismodell sollte angepasst werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.