Urlaub | Reisen mit Kindern

AdBlue* beim VW Sharan 7N und SEAT Alhambra 71 – 6 Fragen und Antworten und die beste Lösung zum Nachfüllen

AdBlue - Nachfüllen bei Alhambra und Sharan

Dieselmotoren des Sharan und Alhambra benötigen, wie fast alle aktuellen Dieselfahrzeuge, für die Abgasnachbehandlung AdBlue. Dieser Artikel geht auf die wichtigsten Fragen ein. Zudem stellen wir die beste Möglichkeit vor, wie das Reduktionsmittels bei Sharan und Alhambra nachgefüllt werden kann.

Bei der Marktanalyse für unser zukünftiges Familienfahrzeug wurde ich darauf aufmerksam, dass Sharan und Alhambra neben den üblichen Flüssigkeiten auch noch AdBlue als Stickoxid (NOx) Reduktionsmittel benötigen würden. Dies ist eine wässrige Flüssigkeit aus demineralisiertem Wasser und 32,5 % Harnstoff. Konzipiert war die Größe des Zusatztanks wohl ursprünglich in der Art, dass die Nachfüllung nur im Rahmen der Inspektion erfolgen sollte. Zum Beginn meiner Recherche hatte sich aber bereits herausgestellt, dass dies – je nach Fahrprofil und Abgasnorm – nicht unbedingt ausreichen würde. Es bleibt dem Käufer moderner Dieselfahrzeuge somit nichts anderes übrig, als sich über dieses Thema zu informieren und für eine Nachfüllung vorbereitet zu sein.

Wo ist der Tank?

Leider befindet sich der Einfüllstutzen für AdBlue nicht an den üblichen Stellen für Flüssigkeiten, also weder im Motorraum noch beim Diesel-Einfüllstutzen hinter der Tankklappe. Letzteres ist erst bei neueren Modellen, wie z.B. dem aktuellen Touran, Kodiaq oder Tiguan der Fall. Stattdessen befindet sich der Einfüllstutzen für das Reduktionsmittel im Kofferraum, hinter der Klappe links unten.

Adblue im Sharan und Alhambra - Lage des Einfuellstutzens
Adblue im Sharan und Alhambra – Lage des Einfuellstutzens

Diese Klappe ist beim 7-Sitzer erst nach Hochklappen der Sitzlehne des linken Sitzes der dritten Reihe erreichbar.

Die Klappe zum AdBlue-Einfüllstutzen ist beim 7-Sitzer nur mit hochgeklapptem linken Rücksitz zugänglich
Die Klappe zum AdBlue-Einfüllstutzen beim 7-Sitzer.

Wichtige Fragen und Antworten zum Thema AdBlue-Nachfüllen

  • Frage: Muss ich neben dem Kraftstoff nun auch noch den Füllstand von AdBlue beachten und nachfüllen?
    Antwort: Ja, man sollte in der Tat von Zeit zu Zeit ein Auge auf den Füllstand haben, da sich das Fahrzeug bei leerem AdBlue-Tank nicht mehr starten lässt. Dennoch: Die Reichweite mit einer Füllung ist ordentlich und man sollte dies im Rahmen des Urlaub-Checks einfach mit einplanen und nötigenfalls noch vor der Reise in den Urlaub nachfüllen.
  • Frage: Sollte ich nun AdBlue immer in ausreichender Menge zuhause vorhalten?
    Antwort: Nein, das ist nicht notwendig. AdBlue Flaschen oder Kanister gibt es inzwischen bei fast allen Tankstellen, sowie bei Discountern und in Baumärkten. Das Fahrzeug gibt zudem sehr früh die erste Information, dass das AdBlue bald aufgebraucht ist. Zudem ist die Reichweite je Befüllung groß.
  • Frage: Der Einfüllstutzen für das Reduktionsmittel lässt sich im 7-Sitzer nur bei aufgestelltem linken Sitz der 3. Sitzreihe erreichen. Ein Nachfüllen bei voll bepacktem Auto ist beim 7-Sitzer somit nicht möglich und beim 5-Sitzer nur schwer möglich. Wie soll man damit umgehen?
    Antwort: Vor der Urlaubsfahrt sollte man generell alle Flüssigkeiten (Öl, Wischwasser, Kühlwasser, Bremsflüssigkeit) überprüfen und gegebenenfalls nachfüllen. Steht eine sehr lange Strecke an, empfehle ich, AdBlue ggf. vorzeitig nachzufüllen, damit man am Ferienort nicht nachfüllen muss. Bei den Fahrzeugen ab Modelljahr 2016 (KW 22/2015 beim VW Sharan und KW 45/2015 beim SEAT Alhambra) geben das Multifunktionsinstrument (MFI), bzw. der Bordcomputer Auskunft darüber, welche Menge man mindestens einfüllen muss und maximal einfüllen kann.
  • Frage: AdBlue für PKW und AdBlue für LKW, AdBlue vom Discounter oder von der Markenwerkstatt. Welches ist das richtige?
    Antwort: Hier gibt es kein richtig oder falsch. AdBlue ist ein wässrige Harnstofflösung, die die Norm ISO 22241 erfüllen muss. Die Zusammensetzung ist somit in allen Fällen gleich. Zu beachten gilt jedoch die Lagerung und Haltbarkeit von 18 – 25 Monaten bei einer Idealtemperatur von 25°C.
  • Frage: AdBlue gefriert ja schon bei minus 11°C. Kann ich dann mein Fahrzeug im Winter nicht mehr verwenden?
    Antwort: Das sollte kein Problem darstellen. Im AdBlue-Tank sitzt eine Heizung, die die Flüssigkeit erwärmt. Die Heizung funktioniert vollkommen automatisch.
  • Frage: Kann ich nicht einfach das AdBlue weglassen und das Auto so weiterfahren? Das merkt doch eh keiner…
    Antwort: Nein, dem hat der Gesetzgeber einen Riegel vorgeschoben. Spätestens wenn der AdBlue-Tank leer ist, startet das Auto nicht mehr. Entsprechende Warnungen werden frühzeitig über den Bordcomputer angezeigt.

Wie weit reicht eine AdBlue-Füllung beim VW Sharan 7N und SEAT Alhambra 71?

Mit den unterschiedlichen Abgasnormen steigt auch der Verbrauch des NOx Reduktionsmittels. Jedoch wirkt sich auch das Fahrprofil (z.B. viel Langstrecke oder Kurzstrecke) auf den Verbrauch aus. Die im Folgenden genannten Werte sind daher nur als grobe Anhaltspunkte zu verstehen.

AbgasnormBaujahr bisAdBlue-Verbrauch / 100kmReichweite
Euro 5Ende 2015ca. 0,09l**ca. 19’000 km
Euro 6bHerbst 2018ca. 0,14lca. 12’000 km
Euro 6d-TempEnde 2020ca. 0,19lca. 9’000 km

**mit Software-Update.

Die beste Möglichkeit, AdBlue bei Sharan und Alhambra nachzufüllen

Es gibt viele Möglichkeiten, das Reduktionsmittel nachzufüllen. Wir stellen die verschiedenen Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen vor, sowie die aus unserer Sicht beste Variante.

AdBlue nachfüllen in der Vertrags-Werkstatt

Ob im Rahmen der Inspektion oder als Extra-Service: Die VW- oder SEAT-Werkstatt (oder auch viele andere) sind gerne dazu bereit, die Nachfüllung des Reduktionsmittels zu erledigen.

Pro:

  • Es entfällt die Gefahr in Kontakt mit der Harnstofflösung zu kommen. Auch wenn die Flüssigkeit wohl nicht giftig ist, so wirkt es doch reizend auf der Haut.
  • Eine Lagerung von AdBlue entfällt.
  • Liegt die jährliche Laufleistung des Fahrzeugs unter der Reichweite einer AdBlue-Befüllung, kann man die Nachfüllung mit dem jährlichen Service bzw. der Inspektion zusammenlegen.

Contra:

  • Dies dürfte wohl die teuerste Möglichkeit sein, da neben der AdBlue-Flüssigkeit auch noch der Service-Mitarbeiter bezahlt werden muss.
  • Wie sorgfältig die Befüllung erfolgt, kann man nicht beeinflussen.
  • Je nach Werkstatt muss man einen Termin vereinbaren. Da sich der Aufwand in Grenzen hält, sollte es aber möglich sein, auf das Fahrzeug zu warten.

AdBlue nachfüllen mit Flaschen

AdBlue gibt es in kleinen Flaschen zu kaufen. Bei Alhambra und Sharan benötigt man jedoch bis zu 9 Stück davon.

An Tankstellen und bei der Service-Werkstatt gibt es AdBlue in kleinen Flaschen mit einem Fassungsvermögen von einer halben Gallone (1,89 Liter). Um einen leeren AdBlue-Tank des Sharan oder Alhambra komplett zu befüllen benötigt man ca. 9 Stück hiervon.

Pro:

  • Die einzelnen Flaschen werden jeweils auf den Einfüllstutzen geschraubt. Da der Auslass der Flasche bei vollem Tank selbständig stoppt, ist diese Art der Befüllung eine recht saubere Variante.

Contra:

  • Je Befüllung entsteht unnötig viel Kunststoff-Müll.
  • Lagerung zuhause notwendig. Bei einer Lagerung (z.B. von Resten) ist zusätzlich die Haltbarkeit zu beachten. Zudem gefriert AdBlue bei -11°C.
  • Die einzelnen Flaschen sind sehr teuer (Literpreis z.B. 4,42 EUR).

AdBlue nachfüllen mit Kanistern

Gebinde mit größerem Fassungsvermögen (5 Liter, 10 Liter und mehr) sind ebenfalls erhältlich. Da man viel Vorlaufzeit hat, kann man AdBlue-Kanister auch gut im Internet bestellen oder beim Discounter oder Baumarkt einkaufen. Wichtig ist hierbei jedoch, dass – zumindest bei dem ersten Kanister – auch ein spezieller Einfüllschlauch dabei ist.

Pro:

  • AdBlue wird inzwischen auch beim Discounter und Baumarkt angeboten.
  • Weniger Müll, als bei den kleineren Flaschen.
  • Der Preis liegt schon deutlich unter dem der kleinen Flaschen (Literpreis z.B. 1,00 EUR).
  • Nutzt man den speziellen Einfüllschlauch anstelle eines einfachen Füllschlauches, lässt sich dieser am Einfüllstutzen festschrauben und schaltet bei vollem Tank ab.

Contra:

  • Lagerung zuhause notwendig. Bei einer Lagerung (z.B. von Resten) ist zusätzlich die Haltbarkeit zu beachten. Es empfiehlt sich daher nicht, große Mengen des Reduktionsmittels zu lagern. Zudem gefriert AdBlue bei -11°C.
  • Die Befüllung muss vorsichtig erfolgen, auch wenn der Einfüllschlauch automatisch abstellt. Danach muss man jedoch darauf achten, dass die Flüssigkeit im Schlauch wieder zurück in den Kanister geflossen ist, bevor man ihn abschraubt. Ansonsten läuft das restliche AdBlue beim Entfernen des Schlauches in den Kofferraum.

AdBlue nachfüllen an der LKW-Zapfsäule

Bei LKWs wird schon seit Längerem AdBlue eingesetzt. Daher existieren mehr AdBlue-LKW-Zapfsäulen als PKW-Zapfsäulen. Mit kleinen Tricks kann man aber auch mit dem PKW an der LKW-Zapfsäule die Harnstoff-Flüssigkeit nachfüllen. Da jedoch die Durchflussmenge der LKW-Zapfpistole sehr hoch ist, muss man beim Befüllen Fingerspitzengefühl haben.

Pro:

  • Keine Lagerung zuhause notwendig.
  • Immer frisches Reduktionsmittel.
  • Die wohl günstigste Alternative (Literpreis z.B. 0,49 EUR).

Contra:

  • Es ist ein Magnet-Adapter notwendig, ohne den das Ventil in der Zapfpistole nicht öffnet. Der Adapter wird einfach über das Einfüllrohr (Tülle) geschoben.
  • Die Durchflussmenge der Zapfpistole ist hoch. Damit besteht das Risiko, das AdBlue in den Kofferraum gelangt. Den Schalthebel der Zapfpistole nur sehr vorsichtig betätigen!
  • Einige Tankstellen verbieten sogar die Betankung von PKWs an der LKW-AdBlue-Zapfsäule:
    • Deutschland / Schweiz:
      • Shell verbietet es und verweist auf die Verwendung von Flaschen/Kanistern.
      • Total verbietet es, bietet aber teilweise PKW-Zapfsäulen an.
      • Aral erwähnt die höher Durchflussmenge und verweist zusätzlich auf die angebotenen Kanister.
      • JET verfügt über kombinierte LKW- und PKW-Zapfsäulen.
    • zusätzlich in der Schweiz:
      • AGROLA macht hierzu auf der Website keine Aussage, bietet aber schweizweit Zapfsäulen für PKW an.
      • AVIA, Coop, Migrol, Socar machen hierzu auf der Website keine Aussage, bieten aber auch vereinzelt Zapfsäulen für PKW an.
      • BP macht hierzu auf der Website keine Aussage.
Einfüllstutzen AdBlue im Sharan und Alhambra
Einfüllstutzen AdBlue im Sharan und Alhambra

AdBlue nachfüllen an der PKW-Zapfsäule

Die PKW-Zapfsäulen sind eigentlich für die Fahrzeuge mit außenliegendem AdBlue-Tankstutzen gedacht, können aber auch bei Alhambra und Sharan verwendet werden. Vor dem Einstecken in den Stutzen empfiehlt es sich, zu prüfen, ob der Zapfhahn sauber und möglichst trocken ist. Mehr dazu in der detaillierten Anleitung.

Pro:

  • Keine Lagerung zuhause notwendig.
  • Immer frisches AdBlue.
  • Kleine Durchflussmenge der Zapfpistole sorgt dafür, dass sauber nachgefüllt werden kann.
  • Neben dem Nachfüllen an der LKW-Zapfsäule die günstigste Alternative (Literpreis z.B. 0,49 EUR). Achtung: Teilweise gelten bei den PKW-Säulen höhere Preise als bei den LKW-Säulen!

Contra:

  • Es befinden sich meist Reste von AdBlue an der Zapfpistole von Vorbenutzer. Daher auf jeden Fall Gummi-Handschuhe tragen und ein Tuch (Küchentuch oder Fleecetuch) verwenden, um Tropfen direkt aufzunehmen. Tropfen am Lack direkt mit reichlich Wasser abwaschen. Weitere Tropfen können auch später noch mit Wasser abgewaschen werden.

Fazit: Die beste Art AdBlue beim Sharan und Alhambra nachzufüllen ist eine Kombination aus zwei Lösungen

Ich habe mich für eine Kombination aus zwei Möglichkeiten entschieden: Da es bisher noch deutlich mehr LKW-AdBlue-Zapfsäulen als PKW-AdBlue-Säulen gibt, habe ich mir den notwendigen Adapter für LKW-Zapfsäulen bestellt und ins Handschuhfach gelegt. Dennoch fülle ich AdBlue wo möglich an PKW-Säulen nach. Dies hat auch bisher sehr gut funktioniert, auch wenn ich zunächst Respekt davor hatte. Die nachgefüllte Menge laut Zapfsäule entsprach hierbei sehr exakt der Menge, die im Multifunktionsinstrument (Bordcomputer) als nachzufüllend angegeben wurde. Ein Zeichen dafür, dass nichts daneben ging. Daher habe ich auch eine Schritt für Schritt Anleitung “AdBlue an an der Zapfsäule nachfüllen bei Sharan und Alhambra” erstellt.

Von selbstgebauten Kombinationen, wie z.B. die aufgeschnittene 1,89 Liter-Flasche als Einfülltrichter mit Stoppfunktion für einen Kanister zu nehmen, rate ich ab. Zu schnell geht hier mal etwas daneben. Auch ein Wiederbefüllen des Kanisters mit AdBlue der Zapfsäule bringt nur die oben genannten Nachteile, insbesondere bezüglich der Lagerung.

*AdBlue ist eingetragene Marke des deutschen Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

AdBlue aus dem Kanister oder der Zapfsäule? Was ist Ihre bevorzugte Methode, AdBlue nachzufüllen?

Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar, was Ihre bevorzugte Nachfüllmethode ist.

Bildquelle auf dieser Seite: Volkswagen Newsroom (Bild Innenraum Sharan 5-Sitzer). Verwendet mit freundlicher Genehmigung.

Disclaimer: Wir haben uns wie immer sehr viel Mühe bei der Zusammenstellung dieses Artikels gegeben. Dennoch übernehmen wir für die Korrektheit und Aktualität der Informationen keine Gewähr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.